Start

Coaching

Newsletter

Kontakt

WdM

Blog

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Workout des Monats - Dezember 2016:

 

Nikolaus vs. Krampus Challenge

 

Im Workout für Dezember um den immer währenden Kampf Gut gegen Böse. Der Streiter des Guten - der Nikolaus und seine Helfer - versuchen möglichst viele Geschenke (Kettlebells) zu den Kindern der Welt zu bringen. Krampus und seinen Komplizen dagegen wollen alles für sich haben und bunkern die Kettlebells in ihrer eigenen Höhle. Das Spiel ist eine Adaption des Brettspiels "Mensch ärgere Dich nicht" mit Kettlebells statt Würfeln.

Für das Spiel brauchst Du mindestens einen Trainingspartner, 5-8 Kettlebells beliebiger größe pro Teilnehmer und genug Platz.

 

Spielvorbereitung:

Vor beginn musst Du erst mal das Spielfeld aufbauen: Markiere acht Felder, die zwei parallele Bahnen bilden . Zwischen den beiden Bahnen, brauchst du an den enden jeweils drei Felder - das ergibt dann folgendes Spielfeld:

Ist das Spielfeld Markiert,  bunkert jedes Team,  alle seine Kettlebells (5-8 pro Teammitglied) in der Krampus Höhle bzw. in Nikolaus's Geschenke Lager.

 

Ziel das Spiels:

ist es alle Kettlebells aus dem jeweiligen Lager über das Spielfeld zum Ziel zu bringen und sie damit dem Zugriff des anderen Teams endgültig zu entziehen.

Jedes Feld muss dabei mit Swings, Cleans oder Snatches nach folgender Tabelle bezahlt werden:

 Felder

 Übung

Swing

Clean

Snatch

1 Feld

5

3

2

2 Felder

+Parken

10

4

3

3 Felder

15

8

4

4 Felder

20

10

5

5 Felder

25

13

7

Spielablauf:

Nun kann das eigentliche Spiel beginnen! Der erste Spieler jedes Teams holt sich eine Kettlebell aus dem jeweiligen Lager auf das Startfeld und beginnt mit seinen Wiederholungen - er muss nicht ansagen welche Übung, wie viele Wiederholungen er machen will oder zu welchem Feld er will. Sobald ein Spieler seinen Satz beendet hat, verlässt er das Feld und geht zu dem von ihm ausgewählten Feld.  Das Startfeld kann sofort nachdem es freigegeben wird wieder benutzt werden - alle spielen gleichzeitig! Achtung: Das Start Feld der einen ist das Zielfeld der anderen. Auf dem Zielfeld muss immer gestoppt werden und ein Satz zum parken der Kettlebell absolviert werden (siehe Tabelle unter "2 Felder + Parken")

TIPP: Druckt Euch die Tabelle aus und hängt sie wärend dem Spiel gut sichtbar auf.
ACHTUNG:

  • Es darf nur ein Spieler auf ein Feld!
  • Ein Spieler blockiert sein Feld für alle seine Team-Mitglieder.  Diese müssen also ein Feld früher stoppen oder das blockierte Feld überspringen.
  • Landet ein Spieler des gegnerischen Teams auf einem belegten Feld, muss der Spieler auf dem Feld seine Kettlebell wieder zurück ins Lager bringen, wenn er seinen aktuellen Satz noch nicht beendet hat (also auch wenn er noch gar nicht angefangen hat.
  • Vorsicht: Um einen gegnerischen Spieler von seinem Feld zu werfen reicht es wenn man mit einem Fuß dessen Spielfeld betritt.

 

Sonderregel für schwere Kettlebells:

Wer eine besonders schwere Kettlebell bewegt bekommt Felder geschenkt. Das heißt wenn er oder sie 5 Swings für ein Feld vorwärts macht, kann dann dieses + die jeweiligen Bonusfelder gehen.

Damen:

> 16 kg = 1 Bonus Feld

> 24 kg = 2 Bonus Felder

>32 kg = 4 Bonus Felder

Herren:

>24 kg = 1 Bonus Feld

>32 kg = 2 Bonus Felder

 

Wir haben dieses Spiel im Kettlebell Studio Gilching

mit 4 und 5 Spielern ausprobiert - wenn Ihr wesentlich

mehr seid könnt ihr eventuell noch eine dritte Bahn

aufmachen.

Bei nur zwei Spielern würde ich wiederum eine Bahn

weglassen.

Das Spiel hat uns viel Spaß gemacht! Achtet bitte darauf trotz Eifer des Gefechts sicher zu arbeiten und saubere Wiederholungen zu machen.

 

Viel Spaß, Euer Flo.