Start

Coaching

Newsletter

Kontakt

WdM

Blog

Workout des Monats - April 2017:

 

Izumi Tabata - fit in 4 Minuten

 

Wer sich für funktionales Training und dabei speziell für Hochintensives Intervall Training (HIIT) interessiert, stolpert über kurz oder lang über den Begriff "Tabata".
Diese Spezialform des HIIT wurde von dem japanischen Sportwissenschaftler Izumi Tabata erdacht und erprobt. In einer Studie konnte Herr Tabata belegen das bei 6-wöchiger Anwendung mit 5 Einheiten die Woche  eine deutliche Verbesserung in der Sauerstoff-Aufnahme Kapazität des Blutes (VO²Max - physiologische Kennzahl für die Ausdauerleistungsfähigkeit) und eine ebenso deutliche Anregung des Stoffwechsels zu verzeichnen ist.

 

Steckbrief - Tabata-Protokoll:

 

  • 6 Wochen
  • 5 Einheiten die Woche
  • 1 Einheit pro Tag
  • 4 Minuten pro Einheit
  • 8 Sätze mit 20 Sekunden Arbeit und 10 Sekunden Rast

 

 

Tabata Einheiten sind kurz - extrem kurz! In nur 4 Minuten sollen die oben genannten Ergebnisse erzielt werden, und das bei einem Arbeits/Rast-Verhältnis von 2:1?

Das funktioniert nur bei Vollgas: wenn es Dir nicht gelingt in diesen 4 Minuten wirklich alles abzurufen, wirst Du kaum einen Effekt bemerken. Wer Tabata Einheiten wirklich kennt, der versteht warum sie wirken. 60 Minuten Krafttraining fühlen sich im Vergleich wie ein Erholungsurlaub an.

Wähle das Gewicht moderat und mach nur Übungen die Du sicher beherrscht.

Programmidee:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Achtung #1:
Dieses Programm solltest Du nicht unaufgewärmt machen, ein paar Mobilisations Übungen und einige Get Up's sollten Dich gut auf die Belastung vorbereiten.

 

Achtung #2:
Jede Übung die Du im Zuge eines Tabata Programms ausführst musst Du bereits perfekt beherrschen. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ersetzte die Übung lieber mit einer koordinativ weniger anspruchsvollen.

 

Viel Spaß beim schwitzen und bitte berichte wie es Dir erging! >>>

 

zurück...

 

Montag

Freitag

Donnerstag

Mittwoch

Dienstag

Single Swings

Double Swings

oder Snatches

Ruderzüge oder

Klimmzüge

Liegestützen oder

Burpees

Goblet Squats